Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Wiege des polnischen Glaubens (14/0172)

Wo die Gottesfürchtigkeit begann

Leistungen

  • 4 Nächte in Posen oder Gnesen
  • Halbpension mit…
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • Stadtführung unter sachkundiger Leitung in Posen
  • Eintrittskosten zur Kathedrale
  • Stadtführung unter sachkundiger Leitung in Gnesen
  • Eintrittskosten zur Krönungskathedrale
  • Mittagspause mit Kaffee und Kuchen
  • Führung im Pilgerort Licheń Stary
  • Besichtigung des Mariensanktuariums
  • Besichtigung der Basilika
  • Busfahrer-Infoservice
  • Freiplatz im EZ bereits bei 21 Teilnehmern
  • zusätzlicher Freiplatz im DZ bei 42 Teilnehmern

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Anreise in das Bundesland Groβpolen mit der Hauptstadt Posen, Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Dom St.-Peter-und-Paul

[Tagesleistung ca. 120 km] Die heutige Exkursion führt Sie nach Posen, wo Sie zunächst den Dom St.-Peter-und-Paul besichtigen, in dem sich die Gräber der ersten polnischen Könige befinden. Bis heute sind sich die führenden Archäologen nicht einig, ob der polnische Staat im Jahre 966 hier in Posen oder in Gnesen gegründet wurde. Danach Führung durch die Altstadt mit Renaissance-Rathaus und Marktplatz, wo wir gerne ein Mittagessen organisieren. Nachmittags Freizeit in Posen.

3. Tag: Krönungskathedrale

[Tagesleistung ca. 80 km] Frühstück im Hotel und Fahrt nach Gnesen, erste polnische Hauptstadt und über Jahrhunderte wichtigstes religiöses Zentrum des Landes. Im Rahmen einer Stadtführung sehen Sie die Gnesener Kathedrale, die Krönungsstätte der polnischen Könige mit Reliquien des Heiligen Adalbert sowie der berühmten Gnesener Bronzetür. Mittagspause im Dom-Café mit Kaffee und Kuchen. Für den Nachmittag empfehlen wir Ihnen zunächst eine Stärkung an einem Mittagsbuffet sowie einen Besuch in Ostrów Lednicki, einem archäologischen Freilichtmuseum aus dem 10. bis 19. Jahrhundert. Abendessen im Hotel als Grillabend.

4. Tag: Mariensanktuarium

[Tagesleistung ca. 150 km] Mit dem Zielort Licheń steht ein Ausflug zu einem der wichtigsten polnischen Pilgerorte auf dem Programm, dessen Mariensanktuarium jährlich von mehr als 2 Millionen Gläubigen besucht wird. Die hiesige Basilika ist das gröβte Gotteshaus Polens, achtgröβte Kirche Europas und wurde von Papst Johannes Paul II. persönlich gesegnet. Nach der Führung Freizeit für eigene Gebete, Reflektionen oder Spaziergänge. Gerne organisieren wir ein Mittagessen im Pilgerhaus

5. Tag: Heimreise

Frühstück im Hotel und Antritt der Heimreise.

travel-projekt facebook travel-projekt youtube