Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Perle Schlesiens und Venedig des Ostens (14/0106)

4 Tage inkl. HP/Programm ab € 179,00

Reiseleistungen

  • 3 Nächte in Breslau
  • Halbpension mit…
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 1 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in einem Altstadtrestaurant mit niederschlesischen Spezialitäten
  • 1 x Abschieds-Abendessen in einem Restaurant am Ufer der Donau
  • Stadtführung in Breslau mit Eintrittskosten zum Dom und zur Aula Leopoldina
  • Weinverköstigung
  • Picknick
  • Besuch eines Wochenmarkts
  • Eintrittskosten zur Rotunde mit Besichtigung des Panoramagemäldes
  • abendliche Schifffahrt auf der Oder
  • Busfahrer-Infoservice
  • Als Dankeschön für Sie in unserem Jubiläumsjahr:
  • Freiplatz im EZ (für den Busfahrer) bereits bei 18 Teilnehmern
  •  zusätzlicher Freiplatz im DZ bei 36 Teilnehmern
  • kostenlose Fotos und Reisetexte für Ihre Ausschreibung
  • auf Wunsch Organisation von Verlängerungsnächten

 

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise  *  Venedig des Ostens  *  Niederschlesien  *  Kulturhauptstadt

Schon bei der Einfahrt nach Breslau stellen wir fest, dass die niederschlesische Metropole eine ganz besondere ist. Wegen der zahlreichen Brücken wird Breslau als „Venedig des Ostens“ bezeichnet und die Architektur der Bürgerhäuser rund um den Marktplatz ist einzigartig. Breslau gilt zu Recht als schönste Stadt des Landes und darf sich mit dem Titel „Europäische Kulturstadt“ schmücken.

2. Tag: Perle Schlesiens  *  Weinverköstigung  *  Picknick  *  Weltkulturerbe  *  Spezialitäten

Nach einem herzhaften Frühstück entdecken wir die Stadt, deren Reiz und Atmosphäre von der Kultur dreier Nationen geprägt wurde. Von ihrer reichen Vergangenheit zeugen die prachtvollen Bauwerke der Altstadt und der Dominsel, auf der eine Innenführung durch das Gotteshaus auf dem Programm steht. Am Marktplatz legen wir eine Pause ein und lassen bei einem Glas Wein die einzigartige Atmosphäre auf uns wirken. Mit der von dem deutschen Architekten Max Berg entworfenen Jahrhunderthalle bestaunen wir ein UNESCO-Weltkulturobjekt und im Anschluss besuchen wir die Aula Leopoldina. Der prachtvollste Empfangssaal der Stadt, untergebracht im Universitätsgebäude, blickt auf eine lange Tradition zurück und besticht durch seien wertvollen Wandgemälde. An einer schönen Aussichtsstelle nehmen wir ein kleines Picknick zu uns und haben ab dem Mittag Freizeit. Wir können die Innenstadt auf eigene Faust entdecken oder den „Schweidnitzer Keller“ besuchen. Das älteste Restaurant Polens bewirtete schon bekannte Persönlichkeiten wie Frederic Chopin, Johann Wolfgang von Goethe, Kaiser Wilhelm und Otto von Bismarck. Zum Abendessen werden uns Spezialitäten der niederschlesischen Küche serviert und im Anschluss können wir auf Wunsch eine Kulturveranstaltung in der weltbekannten Breslauer Oper besuchen.

3. Tag: Wochenmakrt  *  Museumslandschaft  *  abendliche Schifffahrt  *  Oder-Restaurant

Am Morgen spazieren wir zu einem Wochenmarkt, beobachten das bunte Treiben und haben die Möglichkeit, regionale Produkte aus eigener Herstellung zur probieren. Danach erkunden wir die interessante Breslauer Museumslandschaft. Ein auβergewöhnliches Erlebnis verspricht die Rotunde, in der wir mit dem Bild der Schlacht von Racławice eines der gröβten Panoramabilder der Welt bestaunen. Danach lassen wir uns ein letztes Mal durch die wuseligen Altstadtgassen treiben und entspannen in einem der vielen Kaffeehäuser. Zum Abschluss unserer Reise begeben wir uns auf eine unvergessliche abendliche Schifffahrt auf der Oder, bei der wir ein atemberaubendes Stadtpanorama erleben. Das Abschieds-Abendessen wird uns stilvoll in einem am Ufer der Oder gelegenen Restaurant serviert.

4. Tag: Heimreise

Nach einer rundum gelungenen Reise in eine der schönsten Städte Europas treten wir zufrieden und gut gelaunt die Heimreise an.

 

Kombinierbare Programmbausteine

  • Besuch einer Kulturveranstaltung/Konzert
  • Karten für die Breslauer Oper
  • halbtägige Exkursion zum Kloster Trebnitz
  • ganztägige Exkursion zu den UNESCO-Friedenskirchen in Schweidnitz und Jauer
  • ganztägige Riesengebirgsrundfahrt mit Schneekoppe, Holzkirche Wang, Gerhart-Hauptmann-Haus in Agnetendorf und Picknick
  • ganztägige Exkursion zum Schloss Fürstenstein, nach Hirschberg und zum Palast Stonsdorf mit Likörprobe
  • ganztägige Exkursion in das Glatzer Bergland mit Papiermühle, Mendelsohn-Haus, „Schädelkapelle“ und Basilika „Schlesisches Jerusalem“
  • ganztägige Exkursion ins Oppelner Schlesien mit Franziskanerkloster in  Annaberg, Freilichtmuseum Oppeln und Museum der Schlesischen Piasten in Brieg 

 

Hotelempfehlungen

  • Ariston
    Riesengebirge
  • Scandic
    Breslau
  • Gdańsk
    Danzig
  • Golden Tulip
    Krakau
travel-projekt facebook travel-projekt youtube