Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Boomende Hauptstadt (14/0161)

Schul- und Klassenfahrt / 4 Tage inkl. HP/Programm ab € 96,00

Reiseleistungen 

  • 3 Nächte in Warschau
  • Unterbringung im Jugendhotel
  • Halbpension mit…
  • 3 x Frühstück
  • 3 x 3-Gang-Abendessen
  • Stadtführung unter sachkundiger Leitung in Warschau
  • Aufzugfahrt und Eintrittskosten zur Aussichtsplattform des Kulturpalastes
  • deutschsprachige Führungen und Besichtigungen
  • sämtliche Eintrittskosten lt. Reiseprogramm
  • Freiplatz für jeden 16. Teilnehmer

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Warschau

Anreise in die boomende polnische Hauptstadt, deren Hochhäuser, Bürotürme und moderne Shoppingcenter Zeichen des wirtschaftlichen Aufschwungs sind. Kaum eine andere polnische Stadt ist so abwechslungsreich und schillernd. In den Häuserschluchten der City fühlt man sich fast wie in New York. Die zwei Millionen Einwohner zählende Metropole schläft nie und bietet ein atemberaubendes Kulturprogramm; vom Jazzclub bis zum international gefeierten Musical. Und dennoch hat sich Warschau den historischen Glanz vergangener Epochen bewahrt, wie man bei einem Bummel durch die liebevoll restaurierte Altstadt mit ihren vielen kleinen Gassen schnell feststellen wird.

2. Tag: Altstadt und Wolkenkratzer

Am Vormittag haben wir eine Stadtführung in Warschau mit den schönsten Sehenswürdigkeiten geplant, zu der natürlich auch der umstrittene Kulturpalast gehört. Im „Zuckerbäckerstil“ erbaut, ist dieses Geschenk der ehemaligen Sowjetunion heute ein Wahrzeichen der Stadt und gleichzeitig ihr höchstes Gebäude. Von der Aussichtsplattform hat man einen tollen Rundblick! Auf Wunsch ist die Stadtrundfahrt mit SEGWAYS möglich. Danach Besuch der Altstadt, eingetragen in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Der Nachmittag steht zur individuellen Programmgestaltung frei, z.B. zu einem Streifzug durch das angesagte Viertel „Praga“. Abends auf Wunsch Besuch einer Kulturveranstaltung.

3. Tag: Polnisches Versailles

Für heute empfehlen wir eine Shoppingtour oder einer Fahrt in den königlichen Stadtteil Wilanów, dessen „Polnisches Versailles“ genannte Palais mit einer herrlich gepflegten Park- und Gartenanlage eine echte Attraktion ist. Nachmittags ist ein Spaziergang durch den Łazienki-Park, eine grüne Oase im Zentrum der Stadt, möglich. Mittelpunkt des Parks ist das Chopin-Denkmal, das hier zu Ehren des polnischen Pianisten errichtet wurde. Abends Gelegenheit zur Teilnahme an einer Szenetour.

4. Tag: Abreise

Frühstück und Antritt der Heimreise.

 

Programmgestaltung 

  • Stadtführung als „Stadtrallye“
  • Stadtführung mit Segways
  • Stadtführung mit hop on – hop off Bus
  • Führung durch das Königsschloss
  • Wettbewerbe auf der Go-Kartbahn
  • Kegelabend auf der Bowlingbahn
  • Wettbewerbe in der Paintballanlage
  • Besichtigung von Schloss Wilanów – Polnisches Versailles
  • Sonderführung „Auf den Spuren von Frederic Chopin“
  • Exkursion nach Źelazowa Wola mit Chopin-Geburtshaus
  • Führung durch das moderne Nationalstadion
  • Film-Sonderführung „Der Pianist“
  • Führung durch das Szeneviertel Praga
  • Führung durch das ehemalige Ghetto mit Pawiak-Gefängnis
  • Besichtigung im Neuen Jüdischen Museum
  • Besichtigung im Museum des Warschauer Aufstands
  • Praktischer Ski-/Snowboardkurs inkl. Sportgerät (ganzjährig)
  • Exkursion in den Kampinoski-Nationalpark
  • Exkursion in das Künstlerstädtchen Kazimierz Dolny
  • Exkursion nach Lodsch – Polnisches Manchester
  • Exkursion in die Kopernikusstadt Thorn
  • Teambuilding im Kletterpark
  • Betriebsbesichtigung
  • Referat zu einem Thema Ihrer Wahl
  • Besuch an einer Schule oder Universität
  • Karten für eine Oper, ein Konzert oder Musical
  • geführte Tour durch die Clubszene

 

Schon gewusst?

Eine Stadtführung in Warschau ist neuerdings auch mit dem SEGWAY möglich. Die Elektroroller können bei uns angemietet werden und während der Rundfahrt steht Ihnen ein erfahrener Guide zur Verfügung, der speziell auf die Sicherheit der Teilnehmer achtet.

 

WARSCHAU - persönliche Programmempfehlung aus unserer Fachabteilung

„Meine Heimatstadt überrascht mich immer wieder, denn jeden Tag entdecke ich Neues. Am liebsten streife ich durch den früher vernachlässigten Stadtteil Praga, der aus seinem Dornröschenschlaf erwacht und nun ein echter Kiez ist. Szenekneipen, Kleinkunstbühnen, Theater und moderne Bürogebäude haben sich hier angesiedelt. In direkter Nachbarschaft zum neuen Polnischen Nationalstadion, im dem übrigens Besichtigungstouren möglich sind, befinden sich die Originaldrehorte des Hollywood-Films Der Pianist von Roman Polanski. In Warschau trägt man die Mode aus Paris, Mailand und New York und die zahlreichen Boutiquen und Modegeschäfte führen die aktuellen Trendmarken. Zum Leidwesen meiner Geldbörse bin ich oft auf Shoppingtour, denn die riesengroβen Einkaufszentren haben an 7 Tagen in der Woche oft rund um die Uhr geöffnet. An den Wochenenden fahre ich gerne in das Künstlerstädtchen Kazimierz Dolny, das als Perle der Polnischen Renaissance gilt und dessen Altstadthäuser 500 Jahre und älter sind. Auch die Industriestadt Lodsch, bekannt als Polnisches Manchester, besuche ich häufig. Sie versprüht ein im ganzen Land einmaliges Flair und bietet viele Kontraste. Zur gröβten Einkaufsstraβe Europas, der ulica Piotrkowska, lasse ich mich hin und wieder mit der Rikscha fahren. Am Abend gehe ich in Warschau gerne aus und nehme das hochkarätige Kulturangebot in Anspruch; am allerliebsten besuche ich eines der vielen Musicals internationalen Rangen, für die das Theater Roma bekannt ist.“

Hotelempfehlungen

  • Ariston
    Riesengebirge
  • Golden Tulip
    Krakau
  • Gdańsk
    Danzig
  • Best Western Plus Q
    Breslau
travel-projekt facebook travel-projekt youtube