Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Königsstadt und Feiermeile (14/0160)

Schul- und Klassenfahrt / 4 Tage inkl. HP/Programm ab € 85,00

 Reiseleistungen

  • 3 Nächte in Krakau
  • Unterbringung im Jugendhotel
  • Halbpension mit...
  • 3 x Frühstück
  • 3 x 3-Gang-Abendessen
  • Besuch an der Krakauer Jagiellonen-Universität
  • Stadtführung unter sachkundiger Leitung in Krakau
  • Eintrittskosten zur Marienkirche
  • deutschsprachige Führungen und Besichtigungen
  • sämtliche Eintrittskosten lt. Reiseprogramm
  • Freiplatz für jeden 16. Teilnehmer

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Krakau

Anreise nach Krakau und Zimmerbezug. Anschließend haben Sie Gelegenheit zu einem individuellen Stadtspaziergang. Nicht umsonst ist Krakau die beliebteste Universitätsstadt im Lande. Nirgendwo anders befinden sich so viele gemütliche Kellerkneipen und Studentenpinten. Obwohl Krakau seinen Status als polnische Hauptstadt bereits im Jahre 1596 an Warschau abtreten musste, gilt die knapp eine Million Einwohner zählende Stadt als wichtiges kulturelles Zentrum des Landes. Die Altstadt, aufgenommen in die Weltkulturerbeliste der UNESCO, blieb von Kriegsschäden fast völlig verschont. Daher strahlt sie auf den Besucher bis heute ein besonderes, mittelalterliches Flair aus. Der Marktplatz, einst der gröβte in ganz Europa, ist beliebter Treffpunkt der polnischen und internationalen Jugend. Er wird von hunderten gemütlichen Pinten, Kneipen und Jazzclubs umgeben, in denen man sich abends in gemütlicher Runde zusammenfindet.

2. Tag: Stadtbesichtigung und Salzbergwerk

Der Tag beginnt mit einem Besuch an der berühmten Jagiellonen-Universität. Anschließend steht eine Stadtführung durch die ehemalige polnische Hauptstadt und "Stadt der Könige" auf dem Programm; Höhepunkt ist die Altstadt mit ihren Tuchhallen und der Marienkirche. Auf Wunsch kann die Stadtführung interaktiv in Form einer Stadtrallye organisiert werden. Nachmittags fakultativ Besuch des Salzbergwerks in Wieliczka; nur 12 km von der Krakauer Stadtgrenze entfernt und eingetragen in die Weltkulturliste der UNESCO. Die Besichtigung, rund 130 Meter unter der Erdoberfläche, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Führung durch unterirdische Restaurants, Sanatorien, Fuβballplätze, Kapellen, Grotten und dauert rund 2 Stunden. Gerne organisieren wir am Abend Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung.

3. Tag: Winterhauptstadt Zakopane und Hohe Tatra

Am heutigen Tage empfehlen wir Ihnen eine Exkursion in die Hohe Tatra, das kleinste alpine Hochgebirge der Welt. Startpunkt für Wanderungen ist die Polnische Winterhauptstadt Zakopane, die während des ganzen Jahres ein echter Touristenmagnet ist. Abends in Krakau auf Wunsch geführte Tour durch die Clubszene oder Besuch in einem Jazzclub mit Livekonzert.

4. Tag: Abreise

Frühstück und Rückreise zu Ihrem Ausgangsort.

 

Programmgestaltung 

  • Stadtführung als „Stadtrallye“
  • Stadtführung mit Elektrowagen
  • Sonderführung mit Schwerpunkt „Kommunismus“
  • Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung
  • Besuch eines Jazzkonzerts
  • Kegelabend auf der Bowlingbahn
  • geführte Tour durch die Clubszene
  • Sonderführung „Schindlers Liste“
  • Sonderführung „UNESCO-Literaturstadt“ Krakau
  • Führung im Wawelschloss
  • Führung jüdisches Viertel Kazimierz
  • Abendessen mit Klezmerkonzert in Kazimierz
  • Besuch im Krakauer „Nürnberger Haus“
  • Gregorianerkonzert in der Abtei Tyniec
  • Besuch im Salzbergwerk Wieliczka
  • Wanderung im Ojcowski-Nationalpark
  • Exkursion ins Krakau-Tschenstochauer Jura
  • Wanderung Hohe Tatra mit Stadtführung Zakopane
  • Floβfahrt auf dem Dunajec-Durchbruch im Pieniny –Nationalpark
  • Besuch im Geburtsort von Papst Johannes Paul II. in Wadowice
  • Führung im UNESCO-Kloster Kalwaria Zebrzydowska
  • Exkursion Tschenstochau mit Schwarzer Madonna
  • Betriebsbesichtigung
  • Referat zu einem Thema Ihrer Wahl
  • Besuch an einer Schule oder Universität

 

Schon gewusst?

Rund um den Krakauer Marktplatz gibt es unzählige Kneipen, Bistros, Pubs und Discotheken. Die ganze Altstadt ist eine riesige Feiermeile und Jazzclubs schieβen wie Pilze aus dem Boden. Hier finden jeden Abend stimmungsvolle Live Konzerte statt, bei denen so richtig die Post abgeht.

 

KRAKAU - persönliche Programmempfehlung aus unserer Fachabteilung

„Krakau ist mein absoluter Favorit unter den polnischen Städten. Rund um den mittelalterlichen Marktplatz gibt es unzählige Kaffeehäuser, Kneipen und Bars, in denen das Leben nur so tobt. In letzter Zeit zieht es mich aber  immer häufiger in einen der dutzenden Jazzclubs, in denen täglich Live Konzerte stattfinden. Bevor es so weit ist, gönne ich mir tagsüber aber natürlich ein Kulturprogramm. Gerne erkundige ich die Stadt mit dem Elektro-Wagenzug und begebe mich auf Entdeckungstour durch den jüdischen Stadtteil Kazimierz. Auch das UNESCO-Salzbergwerk in Wieliczka mit seinen 100 Meter tiefen und geheimnisvollen Höhlen, Grotten, Kapellen und Heiligenfiguren ist immer einen Besuch wert. Ebenso begeistert mich das UNESCO-Kloster in Kalwaria Zebrzydowska sowie das Paulinerkloster in Tschenstochau mit seiner weltberühmten Schwarzen Madonna. Weil ich gerne aktiv unterwegs bin, fahre ich oft nach Zakopane. Bei einer Wanderung durch die Polnischen Alpen atme ich frische Bergluft, kann mich entspannen und genieβe einen tollen Rundblick auf die Hohe Tatra. An heiβen Tagen erfrische ich mich bei einer Floβfahrt auf dem Dunajec-Durchbruch im Pieniny-Nationalpark und bin dann fit für das Krakauer Nachtleben. Wenn mir mal nicht nach Feiern zumute ist besuche ich ein jüdisches Klezmerkonzert, das sehr beeindruckend ist und jeden Abend in einem Restaurant stattfindet. Die Atmosphäre ist sehr angenehm, denn das Restaurant gleicht einem Wohnzimmer. Die Musik ist zwar melancholisch aber auch das ist in Ordnung. Es muss ja nicht immer Jazz, House, Techno oder Hip-Hop sein!“

Hotelempfehlungen

  • Golden Tulip
    Krakau
  • Polonia Palace
    Warschau
  • Robert’s Port
    Masuren
  • Scandic
    Breslau
travel-projekt facebook travel-projekt youtube