Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Badeland mit 1000 Seen (14/0130)

Ferienfreizeit und Jugendlager / 8 Tage inkl. HP ab € 188,00

Unterbringung

 

Kategorie: Erholungsheim

Ortschaft: Nikolaiken

Lage: am Stadtrand von Nikolaiken auf einer Fläche von 3,7 h. Direkt auf einer Böschung am Mikołajskie-See

Kapazität: 260 Plätze

Unterbringung: einfache und saubere 4-, 5- und 6-Bett-Zimmer

Ausstattung: alle Zimmer mit eigenem Bad und Kochnische

Einrichtungen und Dienstleistungen: Speiseraum, Strandvolleyball, Spielplatz, Wassersportausrüstung (z.B. Kajaks, Ruderboote), Tischtennisplatte, Tischfuβball (Kicker), Fahrradverleih, Grillplätze, Parkplatz

Fakultativ: Verlängerungswochen und Vollpension möglich

 

Reiseleistungen

  • 7 Nächte in Nikolaiken in der Masurischen Seenplatte
  • Unterbringung im Erholungsheim in 4/5/6-Bettzimmern mit eigenem Bad und Kochnische
  • Halbpension mit…
  • 7 x Frühstück
  • 7 x 3-Gang-Abendessen
  • Reiseleiter bei Ankunft
  • Freiplatz für jeden 16. Teilnehmer

 

Programmgestaltung

  • Wasser- und Strandwettbewerbe
  • Wanderungen und Waldexpeditionen
  • Tischtennis- und Kickerturniere
  • Ausflug in den Tierpark Kadzidłowo
  • ganztägige Exkursion in den Aqua Park
  • Besuch auf dem Bauernhof inkl. Verrichtung der anfallenden Arbeiten, Tierfütterung, Brot backen etc. und gemeinsamer Kutschfahrt
  • leichte Wanderung durch die Johannisburger Heide mit Besuch im Naturkundlichen Museum und anschlieβender, dreistündiger Kajakfahrt auch dem seichten Wasser der Krutynia
  • Besuch der Westernstadt inkl. Animation und Unterhaltung
  • Offroadtouren mit Quads (ATV’s)
  • Mountainbiketouren
  • Anfängerkurse im Kletterpark
  • Segelkurs für Anfänger mit gemeinsamer Regatta
  • Schatzsuche im Kreuzritterschloss in Rössel
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn inkl. Picknick
  • Angelwettbewerbe
  • Vogelbeobachtungen
  • gemeinsamer Kochkurs
  • Ausflugsfahrten mit Schiffen der Weiβen Flotte
  • Stakbootfahrt auf der Krutynia
    • Masurenrundfahrt mit Besichtigung des Kreuzritterschlosses in Rastenburg, dem Führerhauptquartier „Wolfsschanze“ und dem Wasserturm in Lötzen

 

Schon gewusst?

Unsere Vertragsunterkunft befindet sich am Ortsrand von Nikolaiken, der polnischen „Sommerhauptstadt“. Im Hafen und dem Zentrum ist immer viel los und die Promenade wird gesäumt von unzähligen Eisdielen und Imbissen. Besonders beliebt sind „gofry“. Dabei handelt es sich um leckere heiβe Waffeln, die mit Schlagsahne und Obst serviert werden.

 

MASUREN - persönliche Programmempfehlung aus unserer Fachabteilung

„Nirgendwo fühle ich mich so wohl wie in den Masuren. Die Seenplatte und die tiefen Wälder sind ein Paradies für Naturliebhaber wie mich. Bei vielen Aktivprogrammen erhole ich mich vom Alltagsstress und erkundige die unberührte Landschaft gerne vom Wasser aus. Mit dem Kajak paddele ich durch das seichte Wasser und verpflege mich an einer der vielen Raststationen. Wenn ich faul bin, buche ich eine Stakbootfahrt auf der Krutynia und lasse mich durchs Wasser fahren. Das ist ein ganz besonderes Erlebnis, denn die Gondoleros eifern ihren Vorbildern in Venedig nach. Gott-sei-Dank herrscht auf unseren Wasserstraβen aber viel weniger Verkehr und die Preise sind auch in Ordnung. Damit keine Langeweile aufkommt, plane ich auch stets einige Fahrradtouren ein. Diese sind ein ganz besonderes Erlebnis, denn sie führen oft durch kilometerlange und  wunderschöne Baumalleen, die ein Merkmal dieser Region sind. An den vielen Seen lege ich immer wieder mal eine kleine Badepause ein oder besichtige die wichtigsten Attraktionen, zu denen ganz sicher die Wallfahrtskirche Heilige Linde und das ehemalige Führerhauptquartier namens Wolfsschanze gehören. Viel unbekannter aber dafür umso sehenswerter ist das Philipponenkloster der Altgläubigen in Eckertsdorf, eingebettet in eine paradiesische Landschaft. Auch mit der Schmalspurbahn, die ab/bis Lyck in Landschaften vordringt die mir sonst verborgen geblieben wären, bin ich gerne unterwegs; auch wegen des leckeren Picknicks am Ende der Rundfahrt. Abendunterhaltung steht in den Masuren nicht so hoch im Kurs. Wenn ich dann doch mal Tanzen oder Feiern möchte, fahre ich in die bei Seglern extrem beliebte Polnische Sommerhauptstadt Nikolaiken oder in die 170.000 Einwohner zählende Groβstadt Allenstein, lange Jahre zugehörig zum Königreich Preuβen und zeitweise Wirkungsstätte des weltbekannten Astronomen und Astrologen Nikolaus Kopernikus.“

Hotelempfehlungen

  • Golden Tulip
    Krakau
  • Best Western Plus Q
    Breslau
  • Ariston
    Riesengebirge
  • Polonia Palace
    Warschau
travel-projekt facebook travel-projekt youtube