Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Ein Gruβ aus der Küche (14/0333)

Piroggen, Bigos, Borschtsch und mehr

Reiseleistungen

  • 1 Nacht in Grünberg
  • 2 Nächte in Bromberg
  • 1 Nacht in Posen
  • Halbpension mit…
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 1 x Abendessen im Palmenhaus mit einem Potpourri polnischer Spezialitäten
  • 1 x Teilnahme an einem Kochkurs mit Abendessen und Köstlichkeiten der traditionellen, regionalen Küche
  • 1 x Abendessen in einem eleganten Restaurant mit unterschiedlichen, exklusiven Gänsegerichten
  • 1 x Abschieds-Abendessen bei Kerzenschein mit Spezialitäten der groβpolnischen Küche
  • Stadtspaziergang in Grünberg
  • Besuch im Weinmuseum
  • Empfang bei einem Winzer
  • Führung durch das Weingut
  • Demonstration der Weinernte und Kelterei
  • Weinprobe mit vier Sorten
  • Teilnahme an einem 2-stündigen Kochkurs
  • Stadtführung in Thorn
  • Eintrittskosten zum Lebkuchenmuseum
  • Wodkaprobe mit drei unterschiedlichen Sorten im Rahmen des Kochkurses
  • Stadtspaziergang in Gnesen
  • Besichtigung der Krönungskathedrale
  • Stadtführung in Posen
  • Verköstigung mit Martinshörnchen
  • Busfahrer-Infoservice
  • Als Dankeschön für Sie in unserem Jubiläumsjahr:
  • Freiplatz im EZ (für den Busfahrer) bereits bei 18 Teilnehmern
  • zusätzlicher Freiplatz im DZ bei 36 Teilnehmern
  • kostenlose Fotos und Reisetexte für Ihre Ausschreibung
  • auf Wunsch Organisation von Verlängerungsnächten

 

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise  *  Palmenhaus  *  Potpourri der polnischen Küche

Grünberg ist der Hauptort des einzigen polnischen Weinanbaugebietes und befindet sich nur knapp 60 km hinter der deutschen Grenze bei Guben. Bei einem Altstadtrundgang werden wir mit den wichtigsten Informationen versorgt, spazieren durch einen Weinberg und nehmen unser Abendessen im Palmenhaus hoch über der Stadt ein. Während wir mit der leckeren Rote-Beete-Suppe „Barszcz“, dem deftigen Sauerkraut-Wurst-Gericht „Bigos“ und mit Käse, Hackfleisch und Kohl gefüllten Teigtaschen namens „Pierogi“ ein Potpourri der beliebtesten polnischen Speisen genieβen, macht uns der Reiseleiter mit den Besonderheiten der einheimischen Küche vertraut und erklärt, welche Speisen zu welchen Anlässen traditionell in Polen zubereitet werden.

 

2. Tag: Weingut  *  Weinprobe  *  Kochkurs  *  Nationalgetränk

[Tagesleistung ca. 285 km] Nach dem Frühstück besuchen wir das Grünberger Weinmuseum. Danach werden wir von einem Winzer empfangen, der uns durch seine Reben führt, die Weinernte und Weinkelterei demonstriert und uns zu einer Weinprobe seiner edelsten Tropfen einlädt: Spätburgunder Rosé, Weiβburgunder, Müller-Thurgau und Zweigeltrebe. Anschlieβend fahren wir nach Bromberg und nehmen gegen Abend an einen Kochkurs teil. Die besten Köche der Stadt zeigen uns, wie man traditionelle und regionale Speisen zubereitet. Damit auch die landestypischen Getränke eine Würdigung finden, probieren wir während des Kochkurses drei verschiedene Wodkasorten, zu denen die Kochspezialisten einige interessante Ausführungen machen.

 

3. Tag: Kopernikus  *  Lebkuchen  *  Gänsespezialitäten aus ethischer Aufzucht

[Tagesleistung ca. 95 km] Die heutige Exkursion führt uns in das benachbarte Thorn, dessen historische Altstadt mit ihren gotischen Bauwerken als Kulturerbe der UNESCO eingetragen ist. Bei einer atemberaubenden, einer Zeitreise gleichenden Stadtführung spüren wir den unwiderstehlichen Charme und bestaunen das Geburtshaus des bekannten Astronomen Nikolaus Kopernikus. Was es mit dem Thorner Lebkuchen auf sich hat, erfahren wir bei einem Besuch im benachbarten Lebkuchenmuseum, einer echten Kuriosität. Im Museum streifen wir uns Schürzen über, backen unseren eigenen Pfefferkuchen und werden vom mittelalterlichen Küchenmeister mit einem Diplom ausgezeichnet. Auf der Rückfahrt zu unserem Hotel durchqueren wir die Region Kujawien. Wenn an Weihnachten eine polnische Gans auf unserem Teller landet, kommt diese sehr wahrscheinlich von hier, denn Kujawien ist der gröβte polnische Exporteur tiefgefrorener Gänse. Gut zu wissen, dass man sich hier einer ethischen Aufzucht verpflichtet hat und nur ausgewähltes Futter verwendet, wodurch das Fleisch besonders zart und schmackhaft wird. Hiervon überzeugen wir uns persönlich und lassen uns in einem feinen Bromberger Restaurant hochwertige, unterschiedliche Gänsegerichte schmecken.  

 

4. Tag: Bronzetür  *  Martinshörnchen  *  Groβpolnische Küche  *  Candlelight-Dinner

[Tagesleistung ca. 150 km] Wir verlassen Bromberg und die „Gänse-Region“ Kujawien und fahren nach Gnesen, erste polnische Hauptstadt und über Jahrhunderte wichtigstes religiöses Zentrum des Landes. Wir sehen die Gnesener Kathedrale, Krönungsstätte der polnischen Könige mit Reliquien des Heiligen Adalbert sowie die berühmte „Bronzetür“. Danach erreichen wir Posen, Hauptstadt der Region Groβpolen, wo wir die leckeren „Posener Martinshörnchen“ probieren. Posen ist die einzige polnische Stadt, in der ein St.-Martins-Umzug stattfindet und eigens zu diesem Anlass wurden die leckeren, mit einer Füllung versehenen Hörnchen ursprünglich gebacken. Da sich diese aber einer so groβen Beliebtheit erfreuten, werden sie mittlerweile ganzjährig hergestellt und sind ein Markenzeichen der Stadt geworden. Gut gestärkt erkunden wir nun die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Posens und nehmen uns besonders für das hübsche Rathaus etwas mehr Zeit. Zum Abschluss unserer Gourmetreise werden uns in einem hervorragenden Stadtrestaurant bei Kerzenschein die leckersten Gerichte der groβpolnischen Küche serviert, zu denen besonders Kartoffelspeisen in verschiedenen Ausführungen gehören.

 

5. Tag: Heimreise

Nach dem wir kulinarisch verwöhnt wurden und die bekanntesten polnischen Gerichte probiert haben, treten wir nach einer interessanten Reise die Heimfahrt an.

Hotelempfehlungen

  • Gdańsk
    Danzig
  • Robert’s Port
    Masuren
  • Ariston
    Riesengebirge
  • Best Western Plus Q
    Breslau
travel-projekt facebook travel-projekt youtube