Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Unentdeckte Schätze (14/0326)

Polnische Toskana und die Perlen an der Weichsel

Reiseleistungen

  • 2 Nächte in Warschau
  • 1 Nacht in Lublin
  • 1 Nacht in Sandomierz
  • 2 Nächte in Krakau
  • Halbpension mit…
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 3 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in einem Altstadtrestaurant in Warschau mit polnischen Spezialitäten
  • 1 x Abendessen mit Weinprobe auf einem Weingut in Sandomierz
  • 1 x Abschieds-Abendessen in einem Krakauer Altstadtrestaurant mit kleinpolnischen Spezialitäten
  • Stadtführung in Warschau mit Altstadt und Königsweg
  • Außenbesichtung des Palasts in Wilanów
  • Eintrittskosten zur Aussichtsplattform auf dem Kulturpalast
  • Außenbesichtigung des Königsschlosses
  • Besuch des Wedel-Kaffeehauses mit einer Tasse Schokolade
  • Stadtführung in Kazimierz mit Altstadt
  • Mittagspause mit Kaffee und Verköstigung des Hahns von Kazimierz
  • Schifffahrt auf der Weichsel
  • abendlicher Stadtspaziergang in Lublin
  • Stadtführung in Zamość
  • Stadtführung in Sandomierz
  • Eintrittskosten zu den unterirdischen Gewölben
  • Spaziergang durch die Königin-Hedwig-Schlucht
  • Außenbesichtigung des Weichselschlosses in Baranów Sandomierski
  • Stadtführung in Krakau
  • Eintrittskosten zur Marienkirche
  • Verköstigung mit Krakauer Bajgiel
  • Als Dankeschön für Sie in unserem Jubiläumsjahr:
  • Freiplatz im EZ (für den Busfahrer) bereits bei 18 Teilnehmern
  • zusätzlicher Freiplatz im DZ bei 36 Teilnehmern
  • kostenlose Fotos und Reisetexte für Ihre Ausschreibung

 

 

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise  *  Warschau

Wir treffen uns in der quirligen und pulsieren Metropole Warschau, in der unsere Bus-Rundreise durch die Polnische Toskana und zu den unentdeckten Perlen an der Weichsel beginnt. Schon auf der Fahrt zum Hotel erhalten wir interessante Informationen zu unserem Reiseziel.

2. Tag: Polnisches Versailles  *  Kulturpalast  *  Königsschloss  *  Schokolade  *  Spezialitäten

[Tagesleistung ca. 50 km] Der ganze Vormittag steht im Zeichen der Hauptstadt, die wir im Rahmen einer ausführlichen Stadtrundfahrt erkunden. Wir beginnen mit einem Spaziergang durch den Park der Königlichen Sommerresidenz, die im Volksmund „Polnisches Versailles“ genannt wird. Danach fahren wir in die Innenstadt und genießen von der Aussichtsterrasse auf dem Kulturpalast einen atemberaubenden Panoramablick. Das im Zuckerbäckerstil erbaute Gebäude ist ein Geschenk der ehemaligen Sowjetunion und heute Wahrzeichen der Stadt. Danach schlendern wir durch die Gassen der Altstadt mit der Sigismundsäule und dem prägnanten Königsschloss. Zum Abschluss kehren wir in die tradionsreichste Schokoladenfabrik Polens ein und lassen uns im Kaffeehaus eine Tasse heißer Schokolade schmecken. Am Nachmittag haben wir Freizeit für eigene Entdeckungen und probieren am Abend Spezialitäten der polnischen Küche.

3. Tag: Provinz  *  Hahn von Kazimierz  *  Weichselschifffahrt  *  Lublin

[Tagesleistung ca. 200 km] Wir verlassen Warschau und fahren in die reizende Kleinstadt Kazimierz Dolny, die traumhaft an der Weichsel gelegen ist und zu den schönsten polnischen Städten gehört. Es heiβt, dass man hier besondere Inspiration finde und vielleicht deshalb ist der Ort bei Künstlern und Schriftstellern so beliebt. Nachdem wir durch die malerische Altstadt mit ihren 500 Jahre alten Bürgerhäusern spaziert sind, erholen wir uns bei einem Kaffee und probieren den „Hahn von Kazimierz“. Was es mit diesem süβen Souvenir und seiner Legende auf sich hat, erfahren wir von unserem Reiseleiter. Danach entspannen wir bei einer romantischen Schifffahrt und fahren weiter zur Übernachtung nach Lublin. Wichtigstes Bauwerk ist das Schloss mit seinem Rundturm, der gotischen Kapelle und dem Volkskundemuseum. Abendessen und Übernachtung in Lublin.

4. Tag: Weltkulturerbe  *  Polnische Toskana  *  Gutshof  *  Weinprobe

[Tagesleistung ca. 230 km] Nach dem Frühstück reisen wir weiter durch die Provinz und entdecken in Zamość einen hier nicht vermuteten Schatz. Die Stadt ist ein Juwel der polnischen Renaissance, ein architektonisches Meisterwerk polnischer Handwerker und italienischer Städtebauer. Der Marktplatz ist einer der gröβten des ganzen Landes und die Altstadt eingetragen in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Unser heutiger Übernachtungsort Sandomierz wurde bereits im 10. Jahrhundert gegründet, gehört zu den liebenswertesten polnischen Städten und gilt als Herzstück der Polnischen Toskana. Diese Bezeichnung ist treffend, denn die Häuser, Landschaften und Lebensfreude der Einwohner erinnern stark an die echte Toskana in Italien. Besonders Sandomierz versprüht ein mediterranes Flair und in diesem Kleinod der Ruhe lebt der italienische Geist. Wir besuchen den Weinkeller eines Gutshauses, speisen zu Abend und probieren im Rahmen einer Weinprobe die edelsten Tropfen.

5. Tag: Unterwelt  *  Mittelalter  *  Königsschlucht  *  Krakau

[Tagesleistung ca. 220 km] In der hoch über der Weichsel gelegenen Altstadt von Sandomierz weht der Hauch des Mittelalters. Wir schlendern über den Marktplatz zur Kathedrale und weiter zum Abttor, bevor wir in die „Unterwelt“ abtauchen und die unterirdischen Altstadtgänge besichtigen. Danach spazieren wir durch die vor den Toren der Stadt gelegene Königin-Hedwig-Schlucht und bestaunen in Baranów Sandomierski eines der prächtigsten Weichselschlösser. Gegen Abend erreichen wir Krakau und beziehen unsere Hotelzimmer.

6. Tag: Königsstadt  *  Slawisches Rom  *  Welterbe  *  Kleinpolnische Spezialitäten

Krakau ist die heimliche polnische Hauptstadt und wird wegen seiner vielen Kirchen als „Slawisches Rom“ bezeichnet. Die komplette Altstadt, in der unsere heutige Stadtführung beginnt, steht unter dem Schutz der UNESCO. Wir sehen die historische Stadtmauer, den Barbakan, die weltweit bekannten Tuchhallen auf einem der größten europäischen Marktplätze sowie die Marienkirche mit ihrem holzgeschnitzten Hochaltar. Wir kosten die typischen Krakauer „Bajgiel“ und haben nachmittags Freizeit. Wir lassen uns durch die Gassen treiben oder spazieren zum Wawelhügel, einer Anhöhe am Rande der Altstadt. Hier befindet sich das gleichnamige Schloss mit seiner Kathedrale, die Krönungsstäte und Grabmal zahlreicher polnischer Könige ist. In den Innenräumen befinden sich kostbare Exponate, die allesamt zum polnischen Kulturerbe zählen. Unser Abschieds-Abendessen nehmen wir in einem Altstadtrestaurant ein und lassen uns die leckersten Speisen der Region Kleinpolen schmecken.

7. Tag: Heimreise

Wir haben am Vormittag noch etwas Zeit, um ein letztes Mal durch Krakau zu bummeln. Danach bringt uns der Bus zum Flughafen, wo wir gut gelaunt die Heimreise antreten.

 

Hotelempfehlungen

  • Robert’s Port
    Masuren
  • Scandic
    Breslau
  • Gdańsk
    Danzig
  • Golden Tulip
    Krakau
travel-projekt facebook travel-projekt youtube