Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Breslauer Mosaik (14/0278)

Schlesische Zwerge in der Kulturstadt

Reiseleistungen

  • 3 Nächte in Breslau
  • Halbpension mit…
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 1 x 3-Gang-Abendessen im Hotel mit niederschlesischen Spezialitäten
  • 1 x Abendessen in einem Brauhaus mit Bierprobe
  • 1 x Abschieds-Abendessen mit Live-Musik und Tanz
  • 1 x zusätzliches Mittagessen in einem Weingut
  • Begrüβungsgetränk bei Ankunft
  • Stadtführung in Breslau
  • Eintrittskosten zum Dom
  • Eintrittskosten zur Jahrhunderthalle
  • Eintrittskosten zur Aula Leopoldina
  • Sektpause
  • Zwergenlegenden in der Altstadt
  • Große Niederschlesien-Rundfahrt
  • Besuch eines Wochenmarkts
  • Eintritt/Führung in der UNESCO-Friedenskirche Schweidnitz
  • Orgelkonzert
  • Altstadtführung in Schweidnitz
  • Besuch auf einem Weingut mit Empfang durch den Winzer
  • Teilnahme an einer Weinprobe mit drei verschiedenen Sorten
  • Busfahrer-Infoservice
  • Als Dankeschön für Sie in unserem Jubiläumsjahr:
  • Freiplatz im EZ (für den Busfahrer) bereits bei 18 Teilnehmern
  • zusätzlicher Freiplatz im DZ bei 36 Teilnehmern
  • kostenlose Fotos und Reisetexte für Ihre Ausschreibung
  • auf Wunsch Organisation von Verlängerungsnächten

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise  *  Cocktail  *  Schlesisches Venedig

Die niederschlesische Metropole ist eine ganz besondere, außergewöhnliche Stadt. Das gesamte Zentrum wird von unendlich vielen Oderarmen durchflossen. Hunderte von Brücken prägen das Stadtbild und haben Breslau zu seinem Ruf als „Schlesisches Venedig“ verholfen. Breslau gilt zu Recht als schönste Stadt des Landes. Wir werden in unserem Quartier freundlich mit einem Begrüßungsgetränk empfangen und probieren zum Abendessen niederschlesische Spezialitäten.

 

2. Tag: Breslauer Zwerge  *  Kulturerbe  *  Sekt  *  Goethe  *  Brauhaus  *  Schifffahrt

Nach einem stärken Frühstück entdecken wir die Schönheiten der Stadt, deren Reiz und Atmosphäre von der Kultur dreier Nationen geprägt wurde. Von ihrer reichen Vergangenheit zeugen die prachtvollen Bauwerke der Altstadt und der Dominsel, auf der eine Innenführung durch das Gotteshaus auf dem Programm steht. Am Marktplatz legen wir eine Pause ein und lassen bei einem Glas Sekt die einzigartige Atmosphäre auf uns wirken. Auf unserem Rundgang stoßen wir immer wieder auf die Breslauer Zwerge, die sich in der ganzen Altstadt verstecken. Wir lüften das Geheimnis der Winzlinge und bestaunen mit der von dem deutschen Architekten Max Berg entworfenen Jahrhunderthalle ein UNESCO-Weltkulturobjekt. Im Anschluss besuchen wir die Aula Leopoldina. Der prachtvollste Empfangssaal der Stadt, untergebracht im Universitätsgebäude, blickt auf eine lange Tradition zurück und besticht durch seine wertvollen Wandgemälde. Am Nachmittag haben wir Freizeit, um uns durch die Altstadtgassen treiben zu lassen oder den „Schweidnitzer Keller“ zu besuchen. Das älteste Restaurant Polens bewirtete schon bekannte Persönlichkeiten wie Frederic Chopin, Johann Wolfgang von Goethe, Kaiser Wilhelm und Otto von Bismarck. Das Abendessen mit Bierprobe lassen wir uns in einem Brauhaus schmecken und bestaunen das atemberaubende Stadtpanorama bei einer abendlichen Schifffahrt auf der Oder.

 

3. Tag: Wochenmarkt  *  Niederschlesien  *  Friedenskirche  *  Orgelkonzert  *  Weinprobe

[Tagesleistung ca. 190 km] Am Morgen beobachten wir das bunte Treiben auf einem Wochenmarkt, auf dem die Bauern der Region ihre Ware anbieten und starten dann zu einer spektakulären Niederschlesien-Rundfahrt. Unsere erste Station ist die Friedenskirche in Schweidnitz, die ebenfalls auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes geführt wird und nach dem Dreiβigjährigen Krieg für die protestantische Minderheit errichtet wurde. Wir nehmen an einem eindrucksvollen Orgelkonzert teil, bestaunen im Stadtzentrum den gröβten Kirchturms Schlesiens und werden kurz darauf von einem Winzer empfangen. Nach einem Rundgang über das Weingut lassen wir uns das Mittagessen schmecken und probieren bei einer Weinprobe drei erlesene und ausgewählte Rebensäfte. Zurück in Breslau machen wir uns kurz frisch, um dann ausgeruht unseren Abschiedsabend zu begehen, bei dem wir zu Live-Musik das Tanzbein schwingen.

 

4. Tag: Heimreise

Nach faszinierenden Tagen in der schönsten polnischen Stadt treten wir die Heimreise an.

Hotelempfehlungen

  • Ariston
    Riesengebirge
  • Golden Tulip
    Krakau
  • Best Western Plus Q
    Breslau
  • Robert’s Port
    Masuren
travel-projekt facebook travel-projekt youtube