Sprache: DE | EN

Deutschsprachige Service Nummer: 0048 22 8707600

Schlesisches Opernjahr in Breslau (14/0203)

Inszenierungen von Weltniveau

ganzjährig, auβer Juli und August

Reiseleistungen

  • 3 Nächte in Breslau
  • Halbpension mit…
  • 3 x Frühstücksbuffet
  • 1 x Begrüßungs-Abendessen in einem Altstadtrestaurant mit niederschlesischen Spezialitäten
  • 1 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • 1 x Abschieds-Abendessen in einem Restaurant am Oder-Ufer
  • Stadtführung in Breslau
  • Eintrittskosten zum Dom
  • Eintrittskosten zur Aula Leopoldina
  • Eintrittskarten der 1. Kategorie für den Besuch eines klassischen Konzerts
  • Eintritt/Führung im Schoss Fürstenstein
  • Eintritt/Führung in der Friedenskirche Schweidnitz
  • Backstage Tour im Breslauer Opernhaus
  • Besuch einer Kulturveranstaltung im Breslauer Opernhaus; Ticket der besten Kategorie (Kategorie 1)
  • Busfahrer-Infoservice
  • Als Dankeschön für Sie in unserem Jubiläumsjahr:
  • Freiplatz im EZ (für den Busfahrer) bereits bei 18 Teilnehmern
  • zusätzlicher Freiplatz im DZ bei 36 Teilnehmern
  • kostenlose Fotos und Reisetexte für Ihre Ausschreibung
  • auf Wunsch Organisation von Verlängerungsnächten

 

 

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise  *  Niederschlesien  *   Venedig des Ostens

Gegen Abend erreichen wir Niederschlesien und checken in unserem Hotel ein. Wegen seiner vielen Brücken wird Breslau, die Metropole an der Oder, oft als „Venedig des Ostens“ bezeichnet. Die Architektur der Bürgerhäuser am Marktplatz ist einzigartig. Breslau gilt zu Recht als schönste Stadt des Landes und durfte sich mit dem Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ schmücken. Unser Begrüβungs-Abendessen nehmen wir in einem Altstadtrestaurant ein und genießen regionale Spezialitäten der niederschlesischen Küche.

2. Tag: Prunksaal  *  Jahrhunderthalle  *  Panoramabild  *  Konzert

Bei der heutigen Stadtführung entdecken wir die Schönheiten Breslaus, von denen es sehr viele gibt. Da die Stadt von unzähligen Oderarmen durchflossen wird, befinden sich die ältesten Stadtteile gröβtenteils auf Inseln, von denen die Dom- und Sandinsel am bekanntesten sind. Selbstverständlich besichtigen wir auch die „Aula Leopoldina“, den Prunksaal der Breslauer Universität. Nach einem Spaziergang rund um die weltberühmte Jahrhunderthalle haben wir Freizeit, um Breslau auf eigene Faust zu entdecken. Besonders sehenswert ist das Panoramabild der „Schlacht von Racławice“ in der Breslauer Rotunde. Abends besuchen wir ein klassisches Konzert, z.B. in der Philharmonie

3. Tag: Projekt Riese  *  Weltkulturerbe  *  Backstage Tour  *  Oper

[Tagesleistung ca. 160 km] Die heutige Exkursion führt uns zunächst in den Raum Waldenburg, wo sich das größte und prächtigste Schloss Schlesiens befindet. Die unterirdischen Gewölbe und Gänge waren Teil das sagenumwobenen Projekts „Riese“. Danach besichtigen wir mit der Friedenskirche in Schweidnitz ein beeindruckendes Bauwerk, das der protestantischen Minderheit gewidmet ist und in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes geführt wird. Zurück in Breslau machen wir uns frisch und blicken bei einer „Backstage Tour“ durch die Breslauer Oper hinter die Kulissen dieses wunderschönen Opernhauses und erhalten Insiderinformationen aus erster Hand. Am Abend besuchen wir eine Kulturveranstaltung im Rahmen des Schlesischen Opernjahres, z.B. „La Traviata“, „Nabucco“, „Carmen“, „Rigoletto“ oder „Die Hochzeit des Figaro“. Die Veranstaltungen finden über das ganze Jahr verteilt statt. Wir haben Tickets der besten Kategorie und können VIP-Opern-Pakete fakultativ hinzubuchen. Unseren Abschieds-Abend verbringen wir in einem herrlichen Restaurant am Ufer der Oder.

4. Tag: Heimreise

Immer noch fasziniert von den künstlerischen Darbietungen, treten wir nach dem Frühstück die Heimreise an.

 

Hotelempfehlungen

  • Gdańsk
    Danzig
  • Best Western Plus Q
    Breslau
  • Polonia Palace
    Warschau
  • Ariston
    Riesengebirge
travel-projekt facebook travel-projekt youtube